Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – oder gar das ganze Büro?

Stimmungsvoller Kerzenschein und der Duft von Tannenzweigen sorgen in vielen Büros für die richtige Weihnachtsvorfreude. Für die Feuerwehr bedeutet das jedoch – alle Jahre wieder – eine erhöhte Alarmbereitschaft. Denn offene Feuerquellen sind, neben Wasserkochern und Kaffeemaschinen, eine der häufigsten Ursachen für Zimmerbrände. Doch es gibt Möglichkeiten, die Ausbreitung und Übertragung von Bränden durch bauliche Maßnahmen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. So können Personen gerettet, die sichere Tätigkeit der Feuerwehr garantiert und die Gebäudeschäden so gering wie möglich gehalten werden.

Der bauliche Brandschutz sieht dafür umfangreiche Maßnahmen vor. Die wesentlichen Bauteile müssen auch im Brandfall eine besondere Tragfähigkeit aufweisen. Um die Ausbreitung des Brands zu verhindern, müssen diese Bauteile außerdem in Brandabschnitte unterteilt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Berücksichtigung des Brandverhaltens der eingesetzten Baustoffe. Leicht entflammbare Baustoffe dürfen nicht verwendet werden. Weitere präventive Maßnahmen sind die Einhaltung von Gebäudeabständen sowie eine bauliche Trennung. Unabdingbar sind zudem der Schutz von elektrischen Anlagen und die Planung und Erstellung von ausreichenden Flucht- und Rettungswegen.

Baulicher Brandschutz kann Leben retten und größere Schäden an Gebäuden verhindern. Er sollte deshalb bei der Planung eines Neu- oder Umbaus nicht vernachlässigt werden. In Verbindung mit den zwei weiteren vorbeugenden Brandschutzarten – dem anlagentechnischen Brandschutz, wie z.B. Alarm- und Rauchabzugsanlagen, sowie dem organisatorischen Brandschutz, darunter fallen beispielsweise das Aufstellen und die Prüfung von Feuerlöschern – sorgt der bauliche Brandschutz für die bestmögliche Absicherung. So sind Büro- und Gewerbegebäude auf der sicheren Seite, wenn es zu einem Brandfall kommen sollte.

Unverbindliches Erstgespräch

Gerne besprechen wir Ihr Anliegen mit Ihnen telefonisch oder besuchen Sie zu einem kostenfreien Erstgespräch.
Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf!

+495247/60296-60 info@vialog-bauplanung.

[]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right